Gästebuch von Analischka

offline

Analischka ist seit dem 30.12.2003 in ximig und war am 14.04.2017 zuletzt online.



Über mich
Hab schon lange meine 2 abgegeben und bin in die Gruppe der großen Mädchen aufgenommen worden ;o) (auch nach Jahren tut die 30 gar nicht weh! *staun*)

Nein, ich komme nicht aus Russland, nicht aus Polen und auch nicht aus Brasilien!
Auch wenn jeder zweite meinen Nick mit einem dieser Länder verbindet.

Ich bin aus dem Nordosten Deutschlands und bin Ergotherapeutin.

Nein! Ich werde Dich nicht massieren! Hat nämlich gar nix mit Massagen zu tun!


Drei Wünsche

die Gelassenheit, alles das hinzunehmen, was nicht zu ändern ist,

die Kraft zu ändern, was nicht länger zu ertragen ist

und die Weisheit das eine vom anderen zu unterscheiden.




Es wird immer Menschen geben, die Dich verletzen, also mußt Du weiter vertrauen und nur in Zukunft vorsichtiger sein, wem Du ein zweites Mal vertraust.




Ich mache mir mit meinem Denken meine Gefühle selbst.
ICH bin ICH und DU bist DU!
Ich bin nicht dafür da, um Deine Erwartungen zu erfüllen und du bist nicht dafür da, um meine Erwartungen zu erfüllen.
Und wenn wir uns trotzdem treffen, dann kann es wunderschön sein.
Enttäuschungen sind positiv - etwas erwarten, negativ...
Wenn ich mich durch mein Warten selbst täusche - und mich selbst end-täusche - bin ich froh,
denn ich kann nun aufhören zu warten und mich so verhalten, dass ich mich gut fühle!

ICH WILL MICH GUT FÜHLEN!!!



Jibt dir det Leben mal`nen Knuff, so weene keene Träne. Lach dir nen Ast und setz dir druff, und baumle mit die Beene.

Heinrich Zille



Je genauer Du planst, desto härter trifft dich der Zufall...



Begegnungen

Schreibe es in den Sand, wenn dich jemand verletzt.
Meißle es in den Stein, wenn jemand gut zu dir ist.



So wie ich bin

Ich träume davon, dass jemand mich annähme,
einfach so wie ich bin,
mit meinen ungereimten Wünschen,
unfertigem Charakter und alten Ängsten.
Ich träume davon, dass jemand mich gelten lässt,
ohne mich zu erziehen,
mit mir übereinstimmt,
ohne sich anzustrengen.
Ich träume davon, dass ich mich nicht verteidigen muss,
nicht erklären und kämpfen muss,
dass einer mich liebt.


Otti Pfeiffer


Motto
Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen ist es schwer