Datenschutzrechtliche Erklärung

DSE zum Ausdrucken als PDF

(Stand: 25.3.2005)

ximig wird vom Verein zur Entwicklung von Kommunikation im Internet (InKoV) - nachfolgend: Betreiber - betrieben. Im Rahmen der Nutzung von ximig werden verschiedene Nutzerdaten erhoben und gespeichert. Es handelt sich dabei um die folgenden:

aktuelle und letzte IP-Adresse, Session-ID, Nickname, e-mail-Adresse, Passwort, Erinnerungsfrage und -antwort, Bildadresse und -anzeigefeldhöhe, Homepageadresse, Favoriten, Motto, über mich, gewählte Anzeigeoptionen, in und an ximig geschriebene Beiträge, Chatinhalte, Chatfarbe, Freundes- und Bannliste, Freundschaftsangebote, Nutzerstatus, in ximig verbrachte Minuten, Rechte in ximig, Zugang zu Bereichen, Zeitpunkt der Registrierung und des ersten Logins, aktueller und zuletzt genutzter Browser, letzte Aktivität, letzter Logout, Anzahl der fehlgeschlagenen Login-Versuche seit dem letzten Login

In und an ximig geschriebene Inhalte bleiben gemäß der jeweiligen Bereichsfunktionalität gespeichert. Die anderen Nutzerdaten werden solange gespeichert, bis sie durch neuere Daten des Nutzers ersetzt werden. Die Session-ID wird kurz nach dem jeweiligen Logout automatisch gelöscht.

Alle Nutzerdaten werden nur zum Betrieb von ximig verwendet. Art und Umfang der Einsehbarkeit der Daten durch die anderen Nutzer ergeben sich aus der Funktionalität der jeweiligen Bereiche. Im Übrigen werden sie vom Betreiber nur soweit an Dritte herausgegeben, als er im Einzelfall rechtlich dazu gehalten oder verpflichtet ist.

Der Betreiber behält sich vor, anonymisierte Nutzungskennziffern betreffend die Gesamtheit der ximig-Nutzer zu erfassen, zu speichern und auch Dritten gegenüber zu verbreiten. Solche Nutzungskennziffern sind z.B. die Zahl der zu verschiedenen Zeitpunkten in ximig und im Chat eingeloggten Nutzer und die Zahl der von ihnen geschriebenen Beiträge in ximig, sowie die Entwicklung dieser Kennziffern. Diese Daten werden bereits anonym erfasst und auch in der Folge nicht mit konkreten Daten einzelner Nutzer zusammengeführt.

Vom Betreiber gesperrte Nutzerbeiträge und die Daten vom Betreiber gesperrter Nutzerzugänge werden vom Betreiber zu Zwecken der Nutzerbetreuung und der Dokumentation eigenen Handelns gegenüber behördlichen Nachfragen auch für längere als die sonst geltenden Zeiträume gespeichert.

Zu Zwecken der Datensicherung und der Feststellung, Prüfung, Aufklärung und Behebung technischer Probleme und Störungen werden Sicherungsdateien und Logdateien gespeichert:

Bezeichnung gespeichert wird/werden: Löschung der gespeicherten Daten:
Datenbanksicherung alle ximig-Daten regelmäßig nach jeweils 14 Tagen
Datenbanklogdatei jede Veränderung von Datenbankinhalten nach Art und Inhalt regelmäßig nach jeweils 14 Tagen
Serverlogdatei nutzerbezüglich bei Aufruf einer ximig-Seite: Nutzer-IP-Adresse, Zeitpunkt, aufgerufene Datei bzw. Seite, Session-ID regelmäßig nach jeweils vier Monaten
Chatlogdatei sämtliche Chatdaten - so, wie vom Chatserver verarbeitet sofern nicht mehr als erforderlich erscheinend
Soweit es im Einzelfall für o.g. Zwecke erforderlich ist, werden Sicherungs- und Logdateien länger als vorstehend angegeben gespeichert - in diesem Fall werden sie unverzüglich nach Wegfall des Erfordernisses gelöscht.

Der Nutzer kann seinen bestehenden, nicht gesperrten Zugang zu ximig jederzeit stilllegen. In diesem Fall besteht vorbehaltlich der Sicherungs- und Logdateien die Möglichkeit, bis auf den Nickname und die vom Nutzer in und an ximig geschriebenen Beiträge sämtliche Daten des Nutzers zu löschen und damit die zur Datenspeicherung erteilte Einwilligung für die Zukunft im gewünschten Umfang zu widerrufen. Der Nickname bleibt in jedem Fall für mindestens sechs Monate gespeichert, um Missbrauch durch eine Neunutzung des Nicknames zu vermeiden. Der Nutzer wird bei der seinerseitigen Stilllegung eines bestehenden Zugangs auf die Möglichkeiten und Bedingungen der Datenlöschung hingewiesen.

Für weitere Fragen zum Thema: Sicherheit und Datenschutz