10 ximigler online, davon 3 im Chat. 34 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Politik

Rot, Grün, Schwarz oder Gelb? Das Forum gegen die Politikverdrossenheit.

Dieses Forum dient sachlicher Diskussion. Persönliche Streitigkeiten haben hier nichts verloren. Bei Entgleisungen bitte sachlich bleiben und sie ggf. dem ximig-Team melden.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

online  12.09.2017 11:23:07 Heiner Geißler  T A X

Eilmeldung
Eilmeldung CDU-Politiker Heiner Geißler ist tot

er war ein brillianter Kopf!
weiternix  12.09.2017 12:47:47 Heiner Geißler  « T A X
Auch wenn ich einer anderen politischen Richtung angehöre, meinen großen Respekt hat er gehabt.

Ruhen Sie in Frieden, Herr Geißler!
SusieSoho  12.09.2017 18:17:08 Heiner Geißler  « T A X
Ein glänzender Redner war Geissler schon immer, und ein guter Sozialminister in Rheinland-Pfalz! Aber als Generalsekretär der CDU und Kohls Lautsprecher war er (für mich) schwer zu ertragen. Nach seiner politischen Laufbahn ist er vom Saulus zum Paulus geworden, und ich schätzte ihn immer mehr bis hin zur Verehrung, nicht zuletzt als ich seine Haltung/Mediation in der Stuttgart21-Auseinandersetzung viele, viele Stunden auf PHOENIX mitverfolgt habe. Wann immer er später in öffentlichen Veranstaltungen befragt wurde oder Bücher schrieb: Er war einer der Klügsten und Gerechtesten!
DoitDada  14.09.2017 11:31:00 Heiner Geißler  « T A X
Ich fand Geißler auf seine alten Tage ja auch nicht schlecht, jedoch nervt mich dann doch diese posthume Geschichtsklitterung bzw. Schönfärberei schon ein wenig: Schon vergessen, dass Herr Geißler die Deutschen dereinst in unanständig (SPD) und anständig (Union) unterteilte?
andi67  14.09.2017 12:01:49 Heiner Geißler  « T A X
Wie schlimm! Immerhin befindet er sich da in guter Gesellschaft aktueller Politiker, die auch heute noch solche Einordnungen vornehmen. Hat sich nicht auch ein Herr Schröder den "Anständigen" zugehörig bezeichnet und seine politischen Gegner zu den "Unanständigen"? Es kommt wohl immer auf den eigenen Standpunkt an, ob etwas gut oder schlecht ist. So ist das mit der Moral.
DoitDada  14.09.2017 13:38:07 Heiner Geißler  « T A X
Im Gegensatz zu den hiesigen Chefideologen mit Wegwerfnick-Charakter ist mein Unterscheidungskriterium nicht das Parteibuch oder die eigene politische Präferenz, sondern das Faktische, das historisch Belegbare. Infolgedessen würde mein "Nachruf" auf Schröder sicher harscher ausfallen als meine (und wohl auch Susies, sofern ich sie richtig verstanden habe) dezente Kritik an der Heiligsprechung von Heiner Geißler.
Bearbeitet am 14.09.2017 13:40:33 von DoitDada 
clock  14.09.2017 18:39:00 Heiner Geißler  « T A X
Geißler war nun Mal eigentlich Jesuit.
Gehört irgendwie auch dazu das sie im Alter nach Links driften.
Irgendwie positiv das wirkliche Jesuitentum, jedenfalls für mich.
DoitDada  14.09.2017 20:02:35 Heiner Geißler  « T A X
Gehört irgendwie auch dazu das sie im Alter nach Links driften.

Er ist erst nach links gedriftet, als er nix mehr zu melden hatte. Machtverlust führt nicht selten zum plötzlichen (relativen) Linkssein. Das ist keine Frage des Alters, sondern eher der Position.
Mir sind allerdings diejenigen lieber, deren politische Überzeugung grundsätzlicherer Natur ist. Da lobe ich mir Christian Ströbele, der sich immer in seinem Linkssein treu geblieben ist. Oder auch Wolfgang Bosbach, der quasi Ströbeles Pendant auf der konservativen Seite war bzw. noch ist. Das sind Politiker mit Prinzipien - in dieser Liga spielte Geißler imho nicht ganz mit.
Und sonst noch: Keine Ahnung, wofür Jesuiten stehen. Mit Religion jedweder Art habe ich es nicht so. :)
Bearbeitet am 14.09.2017 20:03:35 von DoitDada 
Goosfraba  14.09.2017 20:12:43 Heiner Geißler  « T A X
Ströbele?
Nun ist mir gerade ein Schauer über den Rücken gelaufen und der war nicht wohliger Natur. Echt ma' D.i.D., der Ströbi is' fies. Hast Du keine geschmackvolleren Beispiele? *mock*
 ·  DoitDada  14.09.2017 20:15:35 Heiner Geißler  « X
Man muss ihn ja nicht mögen, aber Inkonsequenz kann man ihm bezüglich seiner politischen Vita nicht unterstellen. Und ich finde politisch konsequente Menschen sympathisch. Auf jeden Fall sympathischer als die beiden Polit-Zombies vom Kanzlerduell.
clock  14.09.2017 20:59:04 Heiner Geißler  « T A X
Tze,tze,tze
Links war schon immer Religion
0:-)
Und Jesuitentum mehr Realität als Ideologie
Die haben gelernt aus ihren früheren Mathematikproblemen.
*joint*
DoitDada  15.09.2017 12:34:00 Heiner Geißler  « T A X
Jesuitentum als sozialwissenschaftliche/soziologische Teil-Disziplin ist mir unbekannt, ganz im Gegensatz zum Marxismus.

Das Jesuitentum mag für einen Jesuiten realitätsbildend sein, für einen Außenstehenden kann sie in Ermangelung eines Wirklichkeitsbezuges nicht mehr als eine Ideologie, die ja per se nichts Schlimmes ist, darstellen.
Bearbeitet am 15.09.2017 12:34:22 von DoitDada 
clock  15.09.2017 17:22:22 Heiner Geißler  « T A X
DD wir kennen uns doch schon paar Jahre und wissen das wir nicht weit auseinanderliegen in Punkto Marx etc
0:-)
Du bist nur schriftlich mehr theoretisch als ich.
So als Praktiker hätte ich da eine Frage an Dich.
Die Befreiungstheologie kennste ja.Befreiungstheologisch stark angehauchte Jesuiten passen zum Marxismus ?
Und noch eine 2 Frage
Warum waren die Pfarrer in Ostdeutschland meistens bessere Marxisten als die Parteikader der Honeckerpartei ?
Fange aber bitte nicht mit den Altbundespräsidenten oder einen ehemaligen Kölner Kardinal an
Ausnahmen bestätigen die Regel
0:-)
DoitDada  18.09.2017 18:19:03 Heiner Geißler  « T A X
Ich denke nicht, dass Pfarrer per se die besseren Menschen sind. Und ich denke auch nicht, dass ein theologisch verbrämter Marxismus "besser" ist als der nichttheologische politische. Ich finde an Marx dann doch eher die gesellschaftliche Analyse interessant und wichtig - weniger die daraus erwachsenen politischen Forderungen, wenngleich ich schon manche (!) davon teile... .
Bearbeitet am 18.09.2017 18:21:22 von DoitDada 
clock  19.09.2017 02:24:27 Heiner Geißler  « T A X
Oh Pfarrer sind auch Menschen,selbst Marx war einer.
Natürlich nur die Analyse
*brilleputz*

Goosfraba  14.09.2017 20:06:05 Heiner Geißler  « T A X
Ingo nennt sich nun also Andi. Na und? Die Frage die ich mir stelle, da weder das Geburtsjahr (er ist viel älter...auch optisch) noch der IQ (so hoch ist er wohl nicht) in Frage kommen können:
Wofür steht die 67?
67 Haare am Sack?
67ster Wegwerfnick?
67 als reales Lebensalter?
67 Postings mit Angriffen gegen P. S.?
Wer weiß es?
 ·  DoitDada  14.09.2017 20:09:40 Heiner Geißler  « X
67 als reales Lebensalter?

Das wäre denkbar! *yes*
Bearbeitet am 14.09.2017 20:11:28 von DoitDada 

 ·  SusieSoho  16.09.2017 19:21:06 Heiner Geißler  « X
Nein, habe ich nicht vergessen. Er war für mich in der Politik "schwer zu ertragen"....
Alle Forenneu

Wird geladen ...