2 ximigler online, davon 0 im Chat. 26 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Computer & Internet

Das Forum für Fragen, Tipps und alles andere rund um Rechenknechte, mobile Geräte, Software, Internet, Netzwerke und Webseiten bauen.
Bitte beachtet: Links zu kommerziellen Seiten werden nicht geduldet, sofern sie primär zur Eigenwerbung gepostet werden (siehe AGB). Wir behalten uns vor, Beiträge, die solche Links enthalten, zu löschen.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

Coogee 30.01.2018 17:08 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  T A X

...ich habe kurz vor Weihnachten ein Geschenk über Amazon bestellen müssen, weil der einzige Online-Shop (mit Sitz in den USA) der das Produkt noch im Sortiment hatte, meine Kreditkarte nicht als Zahlungsmittel akzeptierte.

Und seit dem explodiert meine Mailbox. Früher hatte ich durchschnittlich ca. 5 Spammails in der Woche und nun komme ich locker auf bis zu 30 am Tag, die zum Teil auch im *Bekannte-Ordner* landen und manchmal grob überflogen werden müssen.

Das nervt und ich würde die Anzahl der Spammails gerne reduzieren. Gibt es so was wie Blockprogramm ähnlich wie in der Werbung?

Die Voreinstellungen bei meinen Freemailer helfen nicht weiter, weil ich ja die Absender im vorhinein kennen müsste.

Für Tipps wäre ich wirklich dankbar!
EinTagsKamel 30.01.2018 17:30 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
Die sinnvollste Antwort lautet: je Zweck eine separate email Addy (mit separatem Passwort!) verwenden. Dann würdest du einfach bei Amazon eine neue email Addy eintragen und diese verseuchte löschen.

Ansonsten sind email Rules ein wirklich hilfreiches zusätzliches Mittel gegen Spam, ich verwende ein ganzes Bündel an Regeln die sowohl Betreff als auch Absender und Empfänger verwenden und verschiebe solche emails in einen extra Spam Ordner, wo von Zeit zu Zeit
mal reingeschaut wird.

Das hilft sogar, obwohl ich eine meiner email Adressen für mehrere Open-Source-Tools verwende, deren bug reports auf solchen emails auflaufen.
Coogee 30.01.2018 17:36 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X

...das mit den zwei separaten E-Mail-Adressen finde ich schon mal gut. Für den Fall, dass ich demnächst noch mal bei Amazon bestellen muss, was ich wirklich nicht vorhabe.

Bist Du denn auch bei einem Freemailer der so umfassende Voreinstellungsmöglichkeiten hat?

EinTagsKamel 31.01.2018 18:05 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
..an Amazon liegt das sicher nicht. Da bekommen sowohl Verkäufer als auch Käufer nur temporär gültige Alias-Email-Addies zur Kommunikation. Wenn du also nicht außerhalb von Amazon direkt email Kontakt hattest, ist das nicht die Ursache.

Floyd 01.02.2018 08:44 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
wie EinTageskamle bereits schreib, ist es sinnvoll eigene Mailadressen zu verwenden.
ich habe eine eigene für Amazon, eigene eigene für Paypal und eine für die Bank xy, etc.
Ist davon mal eine verspamt kann man sie einfach ändern ohne alle anderen nachziehen zu müssen.
Außerdem kann man die meisten Phishing-Versuche dann einfach daran erkennen, dass sie an eine Mailadresse geschickt werden, die dem entsprechenden Dienst gar nicht zugeordnet ist.
Bei GMX kann man sich eine Menge Alias-Adresse einrichten.

Amazon halte ich auch für hinreichend spamsicher - solange man nicht mit den Anbietern direkt korrespondiert.

Viele Mailadresse werden auch einfach durch Namensgeneratoren entdeckt, z.B. würde Peter_Mayer@gmx.de kaum unentdeckt bleiben :-) Besser sind Mailadresse mit sinnlosen Zeichenketten, Zahlen, Sonderzeichen, etc.
Coogee 01.02.2018 11:22 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X

...weiss gar nicht, warum ich nicht selbst auf die Idee mit den verschiedenen Adressen gekommen bin. Wenn man das liest ist das so simpel wie logisch.

Das wird sicher aber daran liegen, dass die Anzahl der Spammails bei mir bis dahin wirklich sehr überschaubar war. Darf ich fragen wie viele Accounts Du verwaltest?
Floyd 01.02.2018 12:30 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
eigentlich habe ich nur einen GMX-Account mit verschiedenen Aliasen (Adressen).

Die für Banken/Paypal, die für Amazon und andere Lieferanten/Geschäfte, die Hochoffiziellen für Behörden und Bewerbungen, die für enge Freunde, die für Bekannte und die für flüchtige Bekanntschaften auf Workshops, Kneipe, etc, wo man einfach mal nur ne Adresse austauscht (ist mir lieber als Whatsapp, etc.).
Dann eine Handvoll für meine ximig Nicks und natürlich welche für Spam.

GMX bietet in der Pro Version imho so um die 50 Aliase an, das reichte mir bisher ;-)
Das ganze lasse ich gleich von meinem Passwort-Safe mitverwalten.

Weiterer Vorteil: Du kannst die reinkommende Mail gleich anhand der Adressaten in die richtigen Kategorien (geschäftlich/privat/Spam .. etc.) vorsortieren lassen.
Bearbeitet am 01.02.2018 12:31 von Floyd 
Coogee 01.02.2018 13:38 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X

...okay, ich verstehe, dass Du damit *maximale* Übersichtlichtkeit erreichst und von vornherein weisst welchem Alias Du mehr Zeit widmen kannst / möchtest / musst.

Aber hast Du denn das Gefühl, damit bleiben Deine Spammails auf konstant niedrigen Niveau?! Oder quiltt Dein Postfach auch manchmal über?
osterhasi 17.02.2018 11:02 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
Frage zwecks Amazon,
Ich habe mir für mein honor 6x eine Hülle bestellt und danach eine
Rezension eingestellt.
Jetzt habe ich vom Verkäufer eine Nachricht bekommen auf meine E-mail Adresse,Thunderbird stuft es als Pishing ein.
Habt Ihr auch schon mal eine Mail von dem Verkäufer bekommen wenn,
Ihr was bestellt habt?
 ·  SkinnyPuppy 17.02.2018 16:36 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « X
Von eben diesem Verkäufer, oder von irgendeinem? Einige Verkäufer die über Amazon verkaufen schicken Mails, die meist Lieferinformationen und/oder Rechnungen enthalten. Also wenn du den Verkäufer kennst, bzw eindeutig als sicher zuordnen kannst, dann sag dem Phishingschutz, dass dieser Mailabsender vertrauenswürdig ist, und gut is.
Floyd 17.02.2018 17:13 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
Hi Osterhasi,

Der Verkäufer sollte deine email eigentlich gar nicht haben, sondern sollte über Amazon geleitet werden.
Erkennbar an der Mail-Domain xxx - Amazon Payments <xxx@marketplace.amazon.de> und ggf. dem Amazon Disclaimer.
Auch deine Rückantworten werden darüber geleitet und verschleiert.

Falls du ihm deine Mail nicht selbst gegeben hast und er seine eigene Adresse benutzt könnte es ein Fake sein.
Bearbeitet am 17.02.2018 17:14 von Floyd 
 ·  osterhasi 18.02.2018 10:37 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « X
Hi Floyd,
Er hat auch meine richtige Mail nicht,Es ist so eine wie Du
gesagt hast.
Komisch dabei finde ich das in der Mail das mit drinnen steht,

Haben Sie eine Minute? Sagen Sie uns (und anderen Käufern) etwas über Ihre Erfahrungen mit Ihrer Handy-Lederhülle, indem Sie eine Produktbewertung abgeben.

Produktrezension verfassen: Honor 6X Hülle

Ich klick da nicht drauf weil ich ja schon auf amazon ne bewertung abgegeben habe.

Floyd 17.02.2018 17:09 Spammailflut nach Amazonbestellung! Was tun?  « T A X
Hi Coogee,

ich habe eigentlich keinen Ärger mit Spam in bei meinen regulären Adressen (bestenfalls ein oder zwei Mails pro Woche, die der Spamfilter nicht rausfischt).
Falls dann doch mal eine Adresse gespammt wird, lösche ich sie einfach und der Spuck ist vorbei.
Alle Forenneu
Wird geladen ...