1 ximigler online, davon 0 im Chat. 46 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Auto

Das Forum für unsere vierrädrigen Freunde.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

Moadib 06.03.2019 14:09 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
.. du hast wohl noch nie "Die wilden 70er" gesehen .. da wird das ständig erwähnt. Du meinst deswegen wird Glyphosat gespritzt?
Coogee 08.03.2019 15:31 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X

...bis auf den Placebo-Effekt wirkt das leider gar net, oder vielleicht doch ... Du bekommst Karies vom vielen Zucker der darin enthalten ist!

Moadib 08.03.2019 19:37 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
... aber die haben doch auch Verantwortung .. gegenüber ihren Aktionären .. nachher müßten die noch in bitterer Armut leben ...

Coogee 19.03.2019 19:42 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X

...das ist uuuunterschiedlich. Die Antwort ist aber so was von megapräzise!

Ab 20.15 kommt Strip the City Los Angeles und danach Chicago

 ·  Coogee 26.11.2018 11:43 Wen würdet ihr überfahren?  « X

..das ehrt mich gar nicht.

Ich möchte ja auch nicht von jemand überfahren werden um die Rentenkasse zukünftig zu entlasten, oder weil meine Nase schief ist oder weil jemand denkt ich wäre weniger wichtig als der Mensch der neben mir über die Strasse läuft.

Goosfraba 24.11.2018 13:26 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Das ist ein beeindruckendes Bespiel für Deine Verachtung von Menschen, die nicht Deinem Sozi-Extremismus folgen wollen. In dieser extremen Sichtweise unterscheidest Du Dich kaum von den Extremisten des rechten Spektrums. Diese wollen unliebsame Politiker zwar nicht überfahren, aber an den Galgen hängen. Wenn ich nicht liebe Menschen in Sachsen kennen würde, würde ich sagen: "Typisch Sachse!" Aber glücklicherweise gibt es auch tolle Sachsen und wenn man sich nonverbale Diskussionen mit Dir verbal vorstellt "Afd-Politiker" (OO ÄFF DÄÄ - Pöllidigoh" relativiert es viele Deiner ekelhaften Aussagen und man könnte beinahe lachen! Das mache ich recht oft so und es hilft inzwischen dabei, Dich richtig einzuordnen. Und nun schreib gerne wieder "Schön, dass Du nicht beleidigend wirst"!1
Bearbeitet am 24.11.2018 13:47 von Goosfraba 

ybacu 24.11.2018 22:16 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Nun diese Frage ist ja nun sehr oft diskutiert worden.
Ich halte die Frage in der Realität für komplett unnütz, weder ein Mensch am Steuer noch eine KI wird in einer real auftretenden Situation die Zeit und die Möglichkeit haben sich wirklich zwischen den Alternativen zu entscheiden.
Moadib 24.11.2018 22:21 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Warum? Wie lange wird ein Rechner und wie lange wird ein Mensch für eine Entscheidung brauchen? Trifft der Mensch dabei wirklich bewusst eine Entscheidung?
ybacu 25.11.2018 08:13 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
das ist genau mein Punkt ein Mensch kann gar keine bewußte Entscheidung fällen.
Wie soll denn die KI in Sekundenbruchteilen sicher feststellen - wer jung und wer alt ist - da werden Kleinwüchsige Opa schnell jung werden etc.pp.
(und bei manchen Hunderassen ... nun ja das wird das schwer von einer Katze oder Ratte zu unterscheiden) ...
Moadib 25.11.2018 15:43 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Warum kann ein Mensch keine bewusste En tscheidung fällen?

Ein Mensch stellt in sehr sehr kurzer Zeit fest wer jung und wer alt ist. Warum sollte eine KI das in der Zukunft nicht hinbekommen? Und falls die KI nicht zu einer eindeutigen Entscheidung kommt muss ja auch eine Lösung dafür vorgesehen werden.
ybacu 25.11.2018 20:27 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Keine kurze Zeit -Millisekunden.
Wie soll ein Mensch in Bruchteilen einer Sekunde und unter dem extremen Stress einer Gefahrensituation, bewußt feststellen welche Wahl zu welchen Konsequenzen führt, sicher beurteilen wer da z.B. jung und alt ist und dann noch eine bewußte Entscheidung für sein Handeln treffen - das halte ich für absolut unrealistisch.

Ein Beispiel:
Insbesondere in den Zeiten vor ABS zeigte sich bei einem plötzlich auf der Fahrbahn auftauchenden Hindernis das viele Fahrer zwar voll in die Eisen gingen aber nicht in der Lage waren ein mögliches Ausweichmanöver durchzuführen (etwa über die Gegenfahrbahn) - selbst von denen die zwar am Lenkrad drehten waren viele nicht in der Lage die Bremsen kurz zu lösen um die Lenkbarkeit der blockierten Räder wieder zu gewährleisten. Das lässt sich zwar in einem Sicherheitstraining üben - sicher auch dann keine 100% Erfolgsquote- und sind wir mal ehrlich viele Autofahrer haben nie ein solches Training absolviert.
Und von den gleichen Menschen erwartest du: Erkennen der Möglichkeiten und ihre mögliche Folgen, Abwägen und das bewusste Entscheiden in einem moralischen Dilemma innerhalb von Bruchteilen von Sekunden?
nee das halte ich für unrealistisch.
Bearbeitet am 25.11.2018 21:34 von ybacu 
Moadib 28.11.2018 19:29 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Von der Evolution sind wir ja ein wenig geschult und vorbereitet worden. Der Mensch kann schon sehr schnell reagieren.

Aber eigentlich soll das ja beim autonomen fahren nicht mehr der Mensch machen. Aber eine "Maschine" kann ja auch nur machen was ihr einprogrammiert wurde. Oder eine KI lernt aus Erfahrung, aber wahrscheinlich müßte sie dann auch wissen was gut und was schlecht ist.
ybacu 29.11.2018 08:40 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Schnell reagieren z.T. ja auf auf der Zeitskala menschlicher Geschwindigkeit 120 km/h gehören da nicht dazu.
Und reagieren heißt noch lange nicht eine bewusste Entscheidung fällen im Sinne der gestellten Frage.
Moadib 29.11.2018 14:29 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Ja .. unser Unterbewußt ist da manchmal schon schneller bei der Entscheidung.

Aber, wie schon im vorherigen Beitrag erwähnt, müßte der Mensch entscheiden bzw. die Regeln vorgeben wie das selbstfahrende Auto entscheiden soll.
ybacu 29.11.2018 15:22 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Auch die KI wird wie erwähnt nicht die Zeit haben, sicher zu bestimmen wer da wo mit welchen Eigenschaften im Weg steht und welche Folgen das hätte. (Z.B. das Alter eines Menschen sicher zu bestimmen - wie soll das gehen?) -
Wenn man der Ki das am ernst programmieren müsste - muss die Programmierung da wohl eine rein zufällige Entscheidung vorsehen. Aber wie gesagt halte ich die Frage für unnütz, aus den genannten Gründen.
Moadib 29.11.2018 21:23 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Ich vermute vor 50 Jahren konnten sich viele auch nicht vorstellen was so ein kleines Smartphone alles wie schnell kann ... wobei man die ja auch nur aus Star Trek kannte. Also ist das für mich kein Argument.
ybacu 29.11.2018 22:03 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Und wie erkennt eine KI eine auf jung geschminkte, schönheitsoperierte und hip angezogene kleinwüchsige 48 jährige, die wie 16 aussieht, als 48 jahre alt? das kann in Sekundenbruchteilen auch kein Mensch!
Bearbeitet am 29.11.2018 22:16 von ybacu 

 ·  watzz 27.11.2018 15:24 Wen würdet ihr überfahren?  « X
Hi,

wie bereits von Coogee erzählt handelt es sich hier um eine Variante des ethischen Trolley-Problems.
Daraus wissen, wir das diese Frage rational nicht lösbar ist.

Interessant finde ich in diesem Artikel aber die Reaktion der Menschen.
Menschen möchten für ethische Probleme keine einfachen Lösungen und besonders keine mathematischen.
Also alles was mit 3 Leben gegen 8, etc. zu tun hat - also alle "Count"- Lösungen.
Keine Bodycount, kein Age-Count, kein Gender-Count, etc. (ob wohl diese Counts in anderen Fällen - Katastrophen, Vorsorge, etc. - durchaus eingesetzt werden).
Imho wollen Menschen eine möglichst komplexe und ethisch vertrauensvolle Lösung (so wie sie ein weiser Geistlicher oder netter Fernseharzt nach langem Nachdenken finden würde), also eine Art Orakel.

Hier wäre eine KI durchaus brauchbar. Die komplexen Entscheidungen einer KI sind naturgemäß kaum nachzuvollziehen und das Vertrauensvoll könnte man sicher durch geschicktes Marketing ermöglichen.
Eloise 29.11.2018 01:02 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Was sind das für bekloppte Fragen?

1. Alte oder Junge?
Gibt es nur diese Wahl, ein Leben zu opfern, um ein anderes zu retten?
Ich würde nicht pauschal sagen, dass Junge zu bevorzugen sind. Die Älteren haben zwar ihr Leben zum großen Teil schon gelebt, hinterlassen vielleicht aber eine große Familie, die Jungen nur wenige Leute. Die Alten sind vielleicht wieder sehr krank und wären froh über eine Erlösung.
Ohne Hintergrundwissen kann man das nur aus der Situation heraus intuitiv entscheiden.
Am besten: sich nicht den Kopf über andere zerbrechen und gegen die nächste Wand fahren.

2. Männer oder Frauen?
Frauen. Es gibt besonders in höherem Alter viel zu viele und Frauen zicken oft herum. Obwohl, Männer machen dann wieder bessere Arbeitsplätze frei... ich bevorzuge: stattdessen gegen die Wand zu fahren.

3. Hunde oder Katzen?
Hängt von der Größe des Tieres ab. Obs beim Drüberfahren nur mal huppelt oder die Vorderachse bricht. Sorry für den Halter... aber eine Wahl wurde nicht gestellt. Und ich liebe Tiere. Bestimmt ist doch ein Schuppen in der Nähe, wo man stattdessen gegen die Wand fahren kann.

4. Ausweichen und selbst vor einen Baum fahren?
Ganz klar: selbst gegen den Baum fahren.
Nein... der arme Baum kann nichts dafür.
Gegen die Wand fahren.
 ·  Moadib 29.11.2018 18:47 Wen würdet ihr überfahren?  « X
Aber vielleicht ist man ja selber ein wichtiges MItglied der Gesellschaft? Dann kann man der Gesellschaft doch nicht antun gegen die Wand zu fahren.
EinTagsKamel 03.12.2018 18:28 Wen würdet ihr überfahren?  « T A X
Damals kamen zwei Dirnen und traten vor den König. Die eine sagte: „Bitte, Herr, ich und diese Frau wohnen im gleichen Haus, und ich habe dort in ihrem Beisein geboren. Am dritten Tag nach meiner Niederkunft gebar auch diese Frau. Wir waren beisammen; kein Fremder war bei uns im Haus, nur wir beide waren dort. Nun starb der Sohn dieser Frau während der Nacht; denn sie hatte ihn im Schlaf erdrückt. Sie stand mitten in der Nacht auf, nahm mir mein Kind weg, während ich schlief, und legte es an ihre Seite. Ihr totes Kind aber legte sie an meine Seite. Als ich am Morgen aufstand, um mein Kind zu stillen, war es tot. Als ich es aber am Morgen genau ansah, war es nicht mein Kind, das ich geboren hatte.“ Da rief die andere Frau: „Nein, mein Kind lebt, und dein Kind ist tot.“ Doch die erste entgegnete:„Nein, dein Kind ist tot, und mein Kind lebt.“ So stritten sie vor dem König. Da begann der König: „Diese sagt: 'Mein Kind lebt, und dein Kind ist tot!' und jene sagt: 'Nein, dein Kind ist tot, und mein Kind lebt.'“ Und der König fuhr fort: „Holt mir ein Schwert!“ Man brachte es vor den König. Nun entschied er: „Schneidet das lebende Kind entzwei, und gebt eine Hälfte der einen und eine Hälfte der anderen!“ Doch nun bat die Mutter des lebenden Kindes den König - es regte sich nämlich in ihr die mütterliche Liebe zu ihrem Kind: „Bitte, Herr, gebt ihr das lebende Kind, und tötet es nicht!“ Doch die andere rief: „Es soll weder mir noch dir gehören. Zerteilt es!“ Da befahl der König: „Gebt jener das lebende Kind, und tötet es nicht; denn sie ist seine Mutter.“ Ganz Israel hörte von dem Urteil, das der König gefällt hatte, und sie schauten mit Ehrfurcht zu ihm auf; denn sie erkannten, dass die Weisheit Gottes in ihm war, wenn er Recht sprach.

grille 04.01.2019 23:41 ----  « T A X
Würde solche Umfragen nicht finanzieren.
Alle Forenneu
Wird geladen ...