0 ximigler online, davon 0 im Chat. 59 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Aktuelles

Was tut sich in der Welt und was meinen die ximigler dazu? Das Forum für brandaktuelle Themen.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

Moadib 07.11.2018 23:42 Was unser Leben wirklich bedroht  T A X
Schon wieder ein Lebensmittelskandal, ein Terroranschlag oder ein Zugunglück. Es scheint, als wäre unser Leben ständig bedroht durch Ereignisse, über die fast täglich in den Medien berichtet wird. Wer allerdings genau hinschaut merkt schnell: Die Wahrscheinlichkeit ist extrem gering von einem Terroristen getötet zu werden oder am Rinderwahnsinn zu erkranken. Denn den wahren Risiken begegnen wir ständig in unserem ganz normalen Alltagsleben, oft unbewusst. Häufig schaden wir uns selbst,
... Rauchen, schlechte Ernährung, Alkohol und Bewegungsmangel. Diese Risiken werden auch als die vier Volkskiller bezeichnet. Sie machen fast 70 Prozent der vorzeitigen Todesfälle aus.ohne es zu merken. daserste.de


Wie viele der 4 Favoriten könnt ihr vorweisen?
ybacu 08.11.2018 08:10 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
naja ist ja auch eine Frage des (Aus-)Maßes .... sprich z.B. wie viel Alkohol ist zu viel?

Ich geb mir 1 von 4.
Und es ist wirklich erschreckend wie viel Angst und Wahn mit praktisch nicht vorhandenen "Gefahren" geschürt wird...
GarnetDragon 08.11.2018 08:33 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
2 von 4 (hicks ;-) - genau, die Frage ist, wieviel ist zu viel)

Nur ängstliche Bürger sind gute Bürger.
Seit ich die Apothekenrundschau nicht mehr lese, fühle ich mich viel gesünder.
Ufo 08.11.2018 14:36 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Esse gerne Fleisch und hab mich von veganern nicht überzeugen lassen umzuschwenken.
Soja Fleisch soll nicht gut sein,Mich mal selbst einem Test unterzogen.
Hab mir ein Chilli Con Carne ,und schimpft nicht aus einer Dose besorgt von Rewe wo Vegan draufsteht.
Es war lecker,Hat mir gut geschmeckt.,Die 400 Gramm Dose hat 1.39 gekostet.
Bei den ganzen Fleisch Skandalen ,werd ich auch noch vegan*smile*

Jessup 12.11.2018 09:48 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Da ich aktuell zu geizig bin für's Rauchen und Sänftenträger so schlecht zu bekommen sind, entscheide ich mich für schlechte Ernährung und Alkohol... - Wer will schon mit gesundem Körper und gesundem Geist sterben *pfff*

Boris 08.11.2018 15:17 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Nach neuesten Analysen haben Männer mit bis zu 40 Gramm Alkohol pro Tag mehr Nutzen als Risiken, Frauen bis 28 Gramm. Das entspricht bei Männern etwa 0,4 Liter Wein oder gut 1 Liter Bier oder 100 Milliliter Hochprozentigem. Wer mehr trinkt, erhöht sein Risiko vor allem für Krebserkrankungen des oberen Verdauungstraktes und für Leberschädigungen.

So.....jetzt rauche ich erst mal eine, bestelle mir was beim Schaschlick-Dealer meines Vertrauens und frage die nette Lieferantin, ob sie schon was vor hat, oder noch auf ein bissel gemeinsame Bewegung bleiben mag.
Boris 14.11.2018 17:45 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Du willst ja auch mal irgendwann vom Bundespräsi eingeladen werden. Ich mag den nicht so. und Orden kann ich auch nicht ab....ich sage nur Nadel-Allergie


GarnetDragon 15.11.2018 08:19 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Der Fall heißt Genitiv!
*motz* wenn du schon Leute korrigieren musst, dann bitte richtig!
Und außerdem sagt meine Germanistikstudentin von Tochter, man darf nach "wegen" jetzt auch den Dativ benutzen.
So.

/away weiter Korinther zählen
Boris 20.11.2018 12:32 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Tuten und Blasen ist nichts wovon Männer Ahnung haben müssen. Da ändert auch die Gleichberechtigung nichts dran. Nein....da gibt es keinen Verhandlungsspielraum..ich weigere mich entschieden. ;-)

clock 18.12.2018 12:49 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Geht nicht.
Coogee und das Drachengirl streiten sich schon um diesen Ehrennamen.
Willste etwa zwischen diese beiden Brunhilden in der Knautschzone stehen ?






clock 10.11.2018 10:59 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Ein echter verantwortungsvoller Bürger stirbt ein Tag vor der Pensionierung.
Langfristig denkende Politiker sagen
*Bürger, wollt ihr ewig leben ?*

drjoka 27.11.2018 17:55 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Heute gibt es kaum noch echte Lebensmittelskandale. Noch vor hundert Jahren sind jährlich mehrere tausend Menschen an verunreinigten Lebensmitteln verstorben. Heute nicht mehr denkbar. Zuletzt sind Menschen an EHEC verstorben, das war 2011.
Moadib 30.11.2018 13:28 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Mir geht es dabei nicht nur um Gesundheitsgefährdung. Skandale fangen bei mir schon eher an (Pferdefleisch in der Lasagne, gepanschtes Olivenöl)
clock 30.11.2018 13:47 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Der größte Skandal ist was wir wegschmeißen und mit welchen Methoden und Mittel wir gegen die Natur arbeiten bei ihrer Erzeugung/Vertrieb.
Moadib 30.11.2018 14:06 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Aber da müssen wir uns zum Teil ja an die eigene Nase fassen. Muss man beim Bäcker noch 5 min vor Ladenschluss alle Brotsorten kaufen können, braucht man alle Gemüse- und Obstsorten zu jeder Jahreszeit, usw.
clock 01.12.2018 08:18 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Beschämend
Es will sich uns etwas Bescheren
In einer Zeit, wo kaum wir noch entbehren.
Im Überfluss ein Mehren
Verstocktes und Bequemes.
Ach Mensch, wie bist du nur beschämend!

(© Monika Minder)

 ·  drjoka 30.11.2018 19:55 Was unser Leben wirklich bedroht  « X
Nur ganz wenig von dem was abends beim Bäcker übrig bleibt wird als Müll entsorgt. Problematisch ist, dass althergebrachte Verwendungsmöglichkeiten (Semmelbrösel, Restbrotzugabe oder auch Weiterverarbeitung, wie in Rumkugeln) aus lebensmittelrechtlichen Vorgaben immer schwieriger wird. Politik und Verwaltung verschärfen regelmäßig die Vorschriften und kritisieren dann die Folgen.

 ·  clock 01.12.2018 14:51 Was unser Leben wirklich bedroht  « X
*Die Fälscher mischten ihnen wohl deshalb günstigere Nussprodukte bei. So wurde beispielsweise eine Ladung mit 1300 Kilogramm angeblich gerösteter Haselnüsse gefunden, die aber mit Erdnüssen durchsetzt war. Dies stellt aufgrund der fehlenden Deklarierung ein erhebliches Gesundheitsrisiko für Allergiker dar.*
drjoka 19.12.2018 09:46 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Sorry, aber genau das meine ich. Jetzt wird schon ein Betrug, ohne gesundheitliche Auswirkungen, zum Skandal. Skandalisierung, nichts anderes habe ich oben geschrieben.
 ·  Moadib 19.12.2018 15:42 Was unser Leben wirklich bedroht  « X
Aus dem Artikel: Dies stellt aufgrund der fehlenden Deklarierung ein erhebliches Gesundheitsrisiko für Allergiker dar.

Und für mich ist solch ein Betrug auch ohne gesundheitliche Auswirkung ein Skandal. Das als Skandalisierung zu bezeichnen finde ich schon ein wenig zynisch.

Eric 29.11.2018 18:50 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Kann man so sehen...


...wenn man Fipronil in Eiern ignoriert.
...wenn man EHEC-Erreger in rohem Gemüse und Blattsalaten ignoriert.
...wenn man Dioxin in veruneinigtem Tierfutter ignoriert.
...wenn man das Umetikettieren von abgelaufenen Lebensmitteln ignoriert.
...wenn man Listerien in Schweinefleisch ignoriert.
...wenn man Impfvergehen und damit einhergehende Antibiotikafunde in tierischen Lebensmitteln ignoriert.
...wenn man Mikroplastik in Mineralwasser und anderen Lebensmitteln igniriert.

Das ist nur eine kleine Auswahl und "sehr sicher" finde ich persönlich das nicht. Allerdings kann eine uneinheitliche Basis für "sicher" auch uneinheitliche Sichtweisen hervorbringen. Sehr sicher, im Vergleich Gegenwart vs. Mittelalter: ja, das ist wohl so. Sehr sicher, im Vergleich 2008 vs. 2018: eher nicht. Vielleicht haben wir heute keinen BSE-Skandal mehr, ok. Aber dafür haben wir heute andere Lebensmittelskandale, die wir 2008 noch nicht hatten, oder über die wir Verbraucher bisher noch keine Kenntnis erlangten.
Bearbeitet am 29.11.2018 18:55 von Eric 
drjoka 29.11.2018 22:25 Was unser Leben wirklich bedroht  « T A X
Zunächst habe ich mich bereits auf den EHEC-Skandal bezogen. Das war der letzte Fall bei dem es Todesfälle gab.

Die Umettiketierung von Hackfleisch bei Real war bereits 2005.

Die Belastung mit Fipronil und Dioxin war unterhalb dessen was bei normalem Verzehr zu Gesundheitsgefahren führen kann.

Bei Listerien ist mir kein aktueller Fall bekannt, lasse mir aber gerne von dir aktuelle Fälle nennen.

Nein, Lebensmittel in D sind sehr sicher. Schaue gerne in andere Teile der Welt und du wirst sehen, dass wir hier im Grunde auf einem Planet der Seligen leben.
 ·  ybacu 29.11.2018 22:27 Was unser Leben wirklich bedroht  « X
Sicher is das in D besser als anderswo- aber Friede, Freude Eierkuchen muss man deswegen auch nicht verkünden.
Sprich das ist kein Grund stehen zu bleiben und die Dinge nicht stetig weiter zu verbessern- wenn man das nicht tut, liegt man irgendwann zurück.
Bearbeitet am 29.11.2018 22:32 von ybacu 

Alle Forenneu
Wird geladen ...