6 ximigler online, davon 2 im Chat. 47 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Geschichte

Von der Urzeit bis zum kalten Krieg: Geschichte. Diskutiert über Vergangenes oder erzählt davon.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

clock 16.04.2019 13:18 "Unsere Dame von Paris"  T A X
www.dw.com/de/stolze-himmelsstürmerin-wie-aus-notre-dame-eine-ikone-wurde/a-48347524

Notre Dame de Paris wurde von 1163 bis 1345 erbaut und später mehrfach mit größeren Veränderungen restauriert. In den Wirren der Revolution wurde Notre Dame im Jahr 1793 gestürmt, aber nicht zerstört. Stattdessen erfolgte eine Umwidmung der Kathedrale zum “Tempel des höchsten Wesens“, womit die Vernunft gemeint war. Das bedeutete der französische Wein wurde angebetet und die Kathedrale war ein Wein-Depot
Bearbeitet am 16.04.2019 13:29 von clock 
Boris 16.04.2019 14:27 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Und gestern Abend hatten Esmeralda und der gute Quasidingsda ihr montägliches Schäferstündchen zwischen den Türmen. Beim "la cigarette apres l'amour" ist es dann passiert.....mon dieu, quel malheur abba auch....
EinTagsKamel 28.08.2019 16:35 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
..pah, die lieben Skandinavier haben seinerzeit Germanen importiert, um die Sprache der Teutonen, sowie die Kunst des Baus von Steinhäusern zu erlernen. Aber keiner von denen traut sich heute noch das zuzugeben. Ach ja, Bergwerk mussten sie auch erlernen. *gggg*

Boris 28.08.2019 16:49 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Ich muss ja bei den Scandies immer an Hákarl denken. Also diese kulinarische Höchstleistung der nach Island ausgewanderten Vikinger.


ATA 28.08.2019 18:42 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Vergiss nicht, dass sie uns nachher Dynamit beibrachten. Dafür haben sie dann wieder Auto von uns gelernt. Usw. usf.
ATA 29.08.2019 00:11 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Die Jahreszahl, wo hast Du die her?

Erwähnen sollte man auf jeden Fall, daß die Gabel wohl von den Oströmern auf die Normannen überging. Wenn ich nicht ganz falsch liege, wird die Gabel jedoch bereits in der Bibel erwähnt. Weiss jemand hier, ob da auch der Talmud sich äußert?

Nebenbei, wenn ich mich Recht erinnere, waren normannische Gabeln nicht, was wir heute nutzen, und auch nicht, was in Byzanz üblich war.
clock 29.08.2019 00:39 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Quatsch
Das waren alles nur Gabeln für Köche und andere Servicekräfte.
Die echten Gabeln haben wir über den Rus nach Byzanz eingeführt.

845 haben wir den Hamburger Großraum von den Romanhänger befreit
Bearbeitet am 29.08.2019 00:43 von clock 
ATA 29.08.2019 12:54 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Ahja. Hört sich nach Verschwörungstheorien an...

Befreit nennst Du das? Noch so eine fragwürdige Behauptung.
ATA 29.08.2019 17:03 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Soso, jedenfalls scheine ich es so halbwegs mit einem grenzdebilen Skandinavier aufnehmen zu können, was?
clock 29.08.2019 17:31 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Nöooooooooo
:-P
Aber nun Mal ernsthaft. Immer wenn es um Rus, Wikinger , Handelsaustausch usw geht werde ich mißtrauisch.
Die Russen-, und die Skandinaviergeschichtsschreibung ist so voll mit politischen gewollten Lügen,,,,
Noch nach 1990 sind in Rußland Geschichtswissenschaftler in den Knast gegangen und in Skandinavien sozial geächtet,,,,,,
In den letzten Jahren ist es zumindestens innerhalb der Forschung besser geworden.Aber es wird noch lange dauern bis alte Funde wirklich richtig eingeordnet,,,,,,,
Bei der Gabel bin ich zu 100% überzeugt daß sie Hunderttausend Mal *erfunden wurde ,an Hunderttausende Orte dieser Welt*
Aber auf Grund der Produktionskosten sich nie durchgesetzt hat,außer für paar Reiche.
Außerdem erfordert der Umgang mit Gabeln viel Übung, siehe deine Kinder
Ich glaube eurer Krupp oder sein Onkel hat erst die Technologie erfunden das sich Besteck ( besonders Gabel) massenhaft durchgesetzt hat.
ATA 29.08.2019 19:57 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Ist nicht "mein Krupp".

Ansonsten, ja, den Rest unterschreibe ich sofort. Alles, was mit den Ruß und ähnlichen Gebilden zu tun hat, wird seltsam gefiltert. Auch alles, was auf Byzanz und die Araber hinausläuft.

Das ist kein Statement pro Putin, eher im Gegenteil, und schon gar keins pro arabischer Despoten.

Um den Anknüpfungspunkt nicht ungenutzt zu lassen, erfreulicherweise hat sich die Clovis-Theorie inzwischen zu Staub aufgelöst. Wenn ich das meinem alten Geographie Lehrer noch unter die Nase reiben könnte...
clock 30.08.2019 09:01 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Jo solche alten Geographie Lehrer im Plural würde ich auch gerne heute,,,,,
Besonders die Vertreter des alten
de.m.wikipedia.org/wiki/Diffusionismus
Die Vertreter des neuen Diffusionsmus wie Thor Heyerdal sehe ich schon ganz anders.
Da ist schon teilweise was echt Überlegungswert.
Führte ja auch mit zum Untergang der Clovis-Theorie .


de.m.wikipedia.org/wiki/Serra_da_Capivara
Wie sind diese Forscher Jahrzehnte lang behandelt worden von den Herren der alten Schule, Medien und Politiker
Besonders diese Frau
de.m.wikipedia.org/wiki/Niède_Guidon

*bää*


Die ganze alte Geschichtsschreibung um die * Wikinger* ist ein guter Beweis für * die Hure Geschichtsschreibung* Da wird heute alles von den Kopf auf die Füße gestellt,auch wenn es noch Jahre dauern wird,,,,
Bearbeitet am 30.08.2019 09:55 von clock 
ATA 01.09.2019 13:11 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Ich bin zuweilen angenehm überrascht, daß wir trotz unterschiedlicher Quellen kongruente Ergebnisse erhalten.

Ja, an Brasilien dachte ich auch. Aber nicht nur, es sieht genau genommen nach mehreren Wellen verschiedener Ausgangspunkte und verschiedener Zeitpunkte aus. Afrika Richtung Brasilien scheint aktuelle die erste nachweisbare Welle gewesen zu sein.
clock 01.09.2019 16:34 "Unsere Dame von Paris"  « T A X
Jo
Ich erwarte aber in den nächsten Jahren noch weitere Funde mit neuen Erkenntnissen
Besonders interessant wird es mit Sicherheit wenn die alten Funde in den Depots neu bestimmt werden und nach neuen Wissenstand analysiert werden.
P.S. leider sind da manchmal die Indianerstämme in Nordamerika ein Hindernis.
Glaube und sicher auch das Beharren darauf daß ihre Ahnen die ersten waren,,,,,,,
 ·  ATA 01.09.2019 21:40 "Unsere Dame von Paris"  « X
Warum sollten die Indianer bessere Menschen sein, als der Rest?
Klar gibt es diese Strömung.

Ja, was in Sammlungen, Archiven, Depots lagert, wird vermutlich (sicher!) noch Überraschungen bringen...

Ich spiele mal Bingo... Zahlen sind als ungefähre circa Angabe zu verstehen
Afrika via Atlantik..... 30.000a
Europa via Atlantik.... 20.000a
Eurasien via Beringstrasse/Pazifik …. 15.000-12.000a, weitere Daten möglich
Europa via Atlantik..... 1000a
Europa via Atlantik..... 527a

Hinzu kommen potentielle Exkursionen/Expeditionen der Chinesen, Japaner, Araber, Polynesier….

Alle Forenneu
Wird geladen ...