4 ximigler online, davon 2 im Chat. 53 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Aktuelles

Was tut sich in der Welt und was meinen die ximigler dazu? Das Forum für brandaktuelle Themen.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

HanSolo 03.06.2019 19:06 USA-Visum  T A X
Offenbar müssen nun sämtliche Profile, aus sozialen Medien (der letzten 5 Jahre) bei der Visum-Beantragung angegeben werden, wenn man in die USA reisen möchte.
Da es sich auch bei Internetforen und Chaträumen um soziale Medien handelt, wird diese Neuerung für einige "ximig-Trolle" "ximig-Strategen" eine eventuelle US-Einreise künftig sehr erschweren, wenn sie nicht in Konflikt mit der US-Justiz gelangen wollen.
Ich denke da z.B. an den kreuzfahrenden Umweltverpester, mit seinen zahlreichen Sekundennicks, oder den ximigler, der das Periodensystem der Elemente, für seine Nickregistrierungen nahezu ausgeschöpft hatte. Beide zusammen dürften locker auf zusammen über 100 Nicks kommen (in den letzten 5 Jahren). Kann man nur hoffen, dass sie im Flugzeug das entsprechende Formular auch in Tapetenform vorrätig haben. *zeitungles*


QUELLE: www.zeit.de/politik/ausland/2019-06/usa-us-visum-antrag-angaben-soziale-medien
Bearbeitet am 03.06.2019 19:08 von HanSolo 
monalisa27 03.06.2019 19:16 USA-Visum  « T A X
Diese Regelung betrifft nur die Reisenden, die länger als 90 Tage in den USA bleiben wollen und wird auch schon länger angewandt.
Für den Tourist ändert sich nichts, da benötigt man weiterhin nur den Antrag auf ESTA, allerdings ist ein genehmigter ESTA-Antrag keine Garantie, dass man in die USA einreisen kann.
Wenn dem Immigration Officer irgendwas am Reisenden nicht passt, darf man die nächste Maschine Richtung Heimat nehmen.
HanSolo 03.06.2019 19:34 USA-Visum  « T A X
Ach ist das so?
In meinem verlinkten Beitrag stand nix von dieser 90-Tage-Regelung.
Gut zu wissen. Danke. Ich hatte schon Sorge, dass ich meine ganzen Soc.Med.-Profile offenlegen müsse und bin im Kopf meine Beiträge durchgegangen, in denen ich den aktuellen (von einer Minderheit gewählten) US-Präsidenten, zwar faktisch korrekt aber dennoch unvorteilhaft, dargestellt hatte. 0:-)
monalisa27 03.06.2019 21:00 USA-Visum  « T A X
Die 90 Tage Regelung mit ESTA gilt für normale Urlaubsreisen, theoretisch und auch praktisch kann man innerhalb dieser 90 Tage beliebig oft ein- und ausreisen.
Allerdings wird jede Einreise elektronisch erfasst, so dass es durchaus passieren kann, dass die Immigration Officer etwas genauer nach Ziel und Zweck fragen, wenn man innerhalb der 90 Tage mehrmals einreist.
ESTA gilt 2 Jahre oder bis Ablaufdatum vom Reisepass ... das reicht aus, um mindestens 2 - 3 Mal mehrwöchige Urlaube in diesem wunderschönen Land zu machen. :-)

Anders sieht es aus, wenn man als Tourist länger als 90 Tage bleiben will, geschäftlich dort zu tun hat, 1 Jahr in den USA zur Schule oder in die Uni gehen will oder zukünftig dort leben will, dann muss man ein Visum beantragen.
Auch mit Visum muss man am Immigration Officicer vorbei und mit Pech schaut der dann noch genauer hin, ob der/die Einreisende keinerlei Gefahr darstellt.
Deutschland 04.06.2019 21:06 USA-Visum  « T A X
...mit Pech?

Seltsam. Ich hielt das für seine Pflicht. So, wie bei Zoll- und Einreisebehörden weltweit.
ybacu 05.06.2019 09:14 USA-Visum  « T A X
schon Pech.
Die Immigration Officers sind kleine Geister denen Macht gegeben wird - entsprechend verhalten sie sich oft.
 ·  Deutschland 03.07.2019 14:01 USA-Visum  « X
Hm. Kleine Geister... Hört sich eher nicht so freundlich an. Woher nimmst Du das Recht zu dieser Pauschalierung?
monalisa27 05.06.2019 13:57 USA-Visum  « T A X
"Pech" in dem Zusammenhang, dass viele denken, dass sie mit Visum ohne Wenn und Aber einreisen dürfen.
Die Immigration Officer machen ihre Arbeit und halten sich daran, dass sie ein Auge und Gespür dafür haben müssen, ob irgendjemand nicht koscher ist.

Floyd 05.06.2019 10:32 USA-Visum  « T A X
so dramatisch scheint das wohl doch nicht zu sein. ;-)
Es werden wohl nur einige bestimmte Social-Media-Plattformen abgefragt, der Rest ist freiwillig, und bei allem Respekt, ich glaube nicht dass die USA Außenministerium sich sonderlich für ximig-accounts interessiert.

Für Touristen - wurde ja schon oben geschrieben - gelten eh die ESTA Regeln.
In ximig selbst sind ja Mehrfachnicks durchaus erlaubt und oft sinnvoll - und sind wir ehrlich, ohne die ganzen Mehrfachnicks würde die Menge der User inzwischen wohl im 2-stelligen Bereich liegen. ;-)

Quelle:
www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/visum-fuer-die-usa-social-media-auskuenfte-sind-jetzt-pflichtangaben-a-1270452.html
 16.06.2019 18:12  « T A X
Dieser Beitrag wurde gesperrt.
ybacu 16.06.2019 21:32 USA-Visum  « T A X
Genau lieber Mehrfachnick, der Einzelnen kann nie etwas tun und ist für nix verantwortlich. *kotz*
 17.06.2019 03:46  « T A X
Dieser Beitrag wurde gesperrt.
 ·  ybacu 17.06.2019 09:47 USA-Visum  « X
Genau da hast du vollkommen recht - du bist schließlich für nichts was du tust verantwortlich.

NAch deiner Logik sollten wir Ladendiebstahl erlauben - schließlich ist der angerichtete Schaden pro Mensch so gering ....

Im Übrigen verwechselt du (wie üblich) deine Meinungsfreiheit mit dem Anspruch das deiner Meinung nicht widersprochen werden darf
Bearbeitet am 17.06.2019 10:05 von ybacu 
Alle Forenneu
Wird geladen ...