0 ximigler online, davon 0 im Chat. 59 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Aktuelles

Was tut sich in der Welt und was meinen die ximigler dazu? Das Forum für brandaktuelle Themen.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

Moadib 25.07.2019 21:21 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  T A X
Angeblich sind Zigarettenkippen der häufigste Abfall .
Derzeit wird viel über Plastik gesprochen, der den Planeten einmüllt und auch in die Organismen einwandert. Es gibt aber noch einen vielleicht weniger auffälligen Müll, den man ebenso wie Plastikabfall auch vielfach an Badestränden in bedenklichem Ausmaß - wie in Thailand - findet: Zigarettenkippen. Wer Raucher ist oder war, weiß, dass die Kippen draußen gerne überall weggeworfen werden. www.heise.de


Ich muss gestehen, ich habe früher die Kippen auch oft einfach weggeworfen. Achtet ihr darauf?
ybacu 25.07.2019 22:28 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Häufig in Bezug auf:
- die Anzahl der Abfälle in Stück
- das Volumen der Abfälle
- der Masse der Abfälle ?

Zelluloseacetat aus dem Zigaretten sind, ein Kunststoff und fällt somit unter den umgangssprachlichen Begriff "Plastik". Wiedermal katastrophaler Journalismus auf heise.de, eine solche Schlagzeile geht gar nicht. Selbst wenn sie dann irgendwo unten im Artikel das einigermaßen erzählen.

Um deine Frage zu beantworten:
Weggeworfene Kippen sind ein großes Ärgernis wie alle nicht ordentlich entsorgten Abfälle. Leider haben die Menschen heute keine Erziehung mehr wie es scheint.
Bearbeitet am 25.07.2019 22:56 von ybacu 
Moadib 26.07.2019 13:12 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Zigaretten sind aus Zelluloseacetat? Ich denke du meinst den Filter. Wenn du schon den Journalisimus kritisieren möchtest ... ;-)
Und wer hat mir letztens nochmal "Krümmelkackerei" vorgeworfen?

sophisticate 26.07.2019 01:25 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Viele heutige Raucher achten darauf; wenn nicht, werden in aller Regel morgens die Strände von ganzen Kompanien von Arbeitern und Ehrenamtlichen mit Greifzangen von Kippen und anderem Unrat gereinigt. Und nicht nur dort. In Irland stehen überall Abfalltonnen für jegliches Material, die von den Bürgern auch genutzt werden; zusätzlich laufen Mitarbeiter der Gemeinde mit Greifzangen durch Parkanlagen, Wiesen an der Küste und über Spielplätze pp. Besonders auf den Wiesen spielen die Bürger Fußball, joggen andere mit ihren Hunden, andere wiederum halten Picknick auf einer der vielen Banken, die überall aufgestellt sind. Hinterlassenschaften von Hunden sieht man nicht.

Irland ist m.E. ein Musterbeispiel für Umweltschutz und auch Barrierefreiheit in jedem noch so kleinen Museum. Nun ist in kleineren Ländern die Umsetzung von Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen leichter als in einem großen Industriestaat, aber beispielhaft sind sie allemal.

Zigaretten kosten pro Schachtel 12,00 Euro und dürfen teilweise nicht mehr vor Restaurants, Cafés, Bistros und Eissalons geraucht werden. Mir ginge das für Deutschland zu weit, aber in Irland konnte/musste ich damit leben, weil der rfolg solcher Maßnahmen sichtbar ist.
Bearbeitet am 26.07.2019 01:27 von sophisticate 
 ·  Moadib 26.07.2019 13:18 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « X
In manchen Bundesländern sollen/sind Bußgelder für das wegwerfen von Zigarettenkippen vorgesehen. Wenn das dann auch noch kontrolliert würde fände ich das gut.
GarnetDragon 26.07.2019 08:40 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Dabei wäre es doch so einfach: Selbstdisziplin. Wenigstens ein bisschen.
Egal, ob Kippen, Bonbonpapier, die leergetrunkene Bier/Schnap/Limoflasche, Kaugummi, der olle Schrank oder Teppich...
Weggeworfenes hat leider die Angewohnheit, anderes Wegzuwerfendes magisch anzuziehen.

(btw, mein Kaugummi ist grad in meinem Büro-Mülleimer gelandet, wie immer, wenn ich auf dem Weg ins Büro eines zerkaut habe)
 ·  temptation 26.07.2019 09:24 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « X
Manchen fehlt einfach ein bissel Hirn, um das zu verstehen.

Ich habe prinzipiell nicht in der Öffentlichkeit geraucht, nur in Räumlichkeiten. Und heute ist es kein Thema mehr für mich, da ich schon gefühlte 1000000 Jahre nicht mehr rauche.

Die fleißgen Helfer von der Stadtreinigung laufen hier auch mit ihren Greifzangen durch die Straßen oder durch Parks. Eine großes Dankeschön an sie!
 ·  Moadib 26.07.2019 13:22 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « X
Besonders hier bei uns kann man fast alles abholen lassen bzw. kostet es ein paar Euro. Und der Aufwand ist sicher auch nicht höher als irgendwo in einen Stück Wald zu fahren und dort seinen Abfall zu entsorgen.

Aber für den "kleinen" Abfall hast du wohl recht mit dem magischen Anziehen.
Jessup 26.07.2019 12:06 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
So klein die Stummel auch sein mögen, so ist das Schlimmste daran wohl die gesammelten Gifte darin. Es gibt diverse Artikel darüber, was die Kippen direkt im Wasser oder durch Regen ins Abwasser gespülte Kippen anrichten. Die Forscher reden von: Eine Kippe kann bis zu 60L verseuchen. Nicht nur Nikotin sondern auch Arsen sei dabei...
Wissen.de
Deutschlandfunk.de
Moadib 26.07.2019 14:41 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Ein Teil der Jugend scheint sich ja für die Zukunft zu interessieren. Ich kann jetzt aber nicht beurteilen inwieweit das auch für das eigene Verhalten gilt.

Aber eines scheint momentan noch zu stimmen. Alles wollen mehr Umweltschutz usw. .. aber es soll möglichst nix kosten und natürlich möchte man auch nicht auf irgendwas verzichten.

SusieSoho 26.07.2019 18:36 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Wir wissen doch, worum es geht! Und das geht eben nicht ohne Verzicht - die Jugend scheint mir bereit dazu (z.B. machen immer weniger Jugendliche den Autoführerschein).

Das alles geht nicht von heute auf morgen, aber wenn jede/r mit seinen Möglichkeiten beim Umweltschutz mitmacht, dann ist Land in Sicht, meine ich.
 ·  Moadib 26.07.2019 18:51 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « X
Ich sehe noch ein Problem mit unserem Wirtschaftssystem, welches ein ständiges Wachstum erwarten.

Der Jugend würde ich das eher zutrauen als uns "Alten". Ich glaube wir hängen sehr an manchen Dingen. Deswegen bin ich mir noch nicht so sicher.
mercedesfan 18.08.2019 17:39 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Cool das mit dem Führerschein das schränkt die Arbeitsvermittlung aber stark ein.Ich fahre jeden Tag 48 Kilometer zur Arbeit.Dann ca 600 Kilometer mit Chefwagen.Arbeitsende weitestgehend unbekannt also nix mit Bahn oder Bus.Obwohl ich könnte ja von 1,30 Uhr bis 3 Uhr auf`m Bahnhof sitzen,nur was mache ich wenn ich auf Abruf stehe?
Bearbeitet am 18.08.2019 17:40 von mercedesfan 
ybacu 18.08.2019 21:50 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Wenn du auf dem Bahnhof sitzt, könntest du mal das Programm der AfD lesen (und dir erklären lassen wenn nötig).
Solltest du nicht ca. 200.000 Euro im Jahr verdienen (nach deiner Beschreibung gehe ich mal nicht davon aus), kannst du dir es nicht leisten eine derart marktradikale Partei zu wählen, das würde sonst erhebliche Einschnitte in dein Leben und soziale Sicherheit bedeuten.
Bearbeitet am 18.08.2019 21:56 von ybacu 
mercedesfan 21.08.2019 04:42 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Mir würde meine Sicherheit als solches reichen.Hat in meine nähe Staadt Rosslau grad son Migrant ne 8 Jährige vergewaltigt. 8 jahre Zweitklässler-alles klar?Wenn ich jetzt Äussern würde was ich gern hätte würde ich für immer Gesperrt Übrigends solange die am Leben bedrohten Syrer im Urlaub nach Syrien fliegen ist doch alles in ordnung und du fragst warum ich AFD wähle? Und noch was stell dir vor die kleine wäre deine Tochter.Übrigends keine 200000 aber reichlich genug
Bearbeitet am 21.08.2019 05:00 von mercedesfan 
ybacu 21.08.2019 08:00 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Tja wenn du auf Sicherheit, Sozialstaat, Demokratie, deinen Job usw. verzichten kannst, weil du Unmengen an Kohle hast - dann kannst du AfD wählen und dann schnell auswandern - wo es all das noch gibt.

 ·  SusieSoho 10.09.2019 14:10 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « X
Was Kindesmissbrauch ist, Mercedesfan, kannst Du im Fall Lüdge nachlesen - und das ist kein Einzelfall. Es gibt in Deutschland jedes Jahr hundertausendfachen Kindesmissbrauch durch Einheimische, die außerdem noch nach Thailand fahren, um Kinder zu schänden.

Migranten fallen bei anderen Delikten auf; lies mal die Kriminalstatistik des BKA.

Ich werde nicht über die AfD debattieren, die hat kein Konzept für gar nichts. Darüber hinaus haben sie unter allen Politikern des Bundestages die meisten Vorbestraften (im BT von 91 sind es 22!). Ob aktive AfD-Politiker, Mitglieder, Wähler oder Mitläufer - alles ein braunes Pack!
Bearbeitet am 10.09.2019 14:13 von SusieSoho 

mercedesfan 25.08.2019 04:09 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Warum nicht da muss man aber der Firma Tag und Nacht zur Verfügung stehen.Auch in meiner Firma giebts nichts Umsonst.Wenns heisst sofort dringend nach Fulda giebts nichts zu Diskutieren da hast du gleich mal 820 Kilometer auf der Achse und nicht elektrisch das ist in acht Stunder zu schaffen sonst ist der Kunde Stinksauer.
Bearbeitet am 25.08.2019 04:09 von mercedesfan 
 ·  SusieSoho 10.09.2019 14:21 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « X
Es geht nicht um Berufsfahrer, sondern zunächst um die Frage, wie man nach und nach die Innenstädte autofrei macht (mit Ausnahme von Mietwagen, Lieferwagen u.a. und Öffentlichen Verkehrsmitteln). Die Feinstaubbelastung durch Autos und LKW wird nach und nach unerträglich!

Es reicht ja schon, wenn jeder anfängt, über seine Möglichkeiten der Einsparung von Plastikmüll nachzudenken und auch, wie er/sie selbst zur Erhaltung der Umwelt/Natur beitragen kann. Eine große Mehrheit der Jugend tut das schon. Und das ist auch gut so!

Jessup 26.07.2019 14:04 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Bei einer Teilmenge sicherlich, andere müssen vermutlich anders "überzeugt" werden. Öffentlich wirksamer ist natürlich die Wirkung von "Propaganda" pro simples Entsorgen (Film und Fernsehen)...
Jessup 29.07.2019 11:53 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
"simples Entsorgen" ist das Wegschnippsen in die Umwelt (simpel, weil kein Ascher mitgeführt oder gefunden werden muss und Entsorgen, weil es damit aus der persönlichen Verantwortung verschwindet)

Verklappen vor Harrisburg? ??? Meinst du das Harrisburg mit dem Reaktorunfall? Falls ja, was hat das mit der Entsorgung von Zigarettenfilten zu tun?


mercedesfan 21.08.2019 04:59 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Ich schnipse meine Kippen nicht weg aber nicht wegen dem Umweltgedanken sondern weil ich so Erzogen bin.Schon als Kind musste ich mein Zimmer aufräumen heute müssen die Eltern aufpassen wenn sie Ihrem Kind mal eine Kleben dass nicht der Staatsanwalt kommt.Lehrer habens da noch schlechter-kein Karzer und kein Jugendwerkhof.
monalisa27 21.08.2019 15:05 Nicht Plastik ist der häufigste Abfall  « T A X
Von schlagen bzw. richtig verprügeln hat er nichts geschrieben.
Ein Kind grün und blau zu schlagen ist definitiv nicht der richtige Weg, aber diese weichgespülte "Erziehung" heutzutage mit Eltern, die sich als bester Freund vom Kind sehen und ihm vermitteln, es wäre der Nabel der Welt, sind auch nicht wirklich das richtige Mittel, damit Kinder Respekt vor anderen Menschen und fremden Sachen bekommen und lernen, wo ihre Grenzen sind.


Alle Forenneu
Wird geladen ...