6 ximigler online, davon 4 im Chat. 54 Gäste online.

Nachrichtenarchive schliessen Nachrichten-Archiv


  • Keine Nachrichten vorhanden
ximig, deine community

Politik

Rot, Grün, Schwarz oder Gelb? Das Forum gegen die Politikverdrossenheit.

Dieses Forum dient sachlicher Diskussion. Persönliche Streitigkeiten haben hier nichts verloren. Bei Entgleisungen bitte sachlich bleiben und sie ggf. dem ximig-Team melden.

Bei Eröffnung eines neuen Threads in diesem Forum werden alle Threads im Forum gelöscht, in denen seit über 183 Tagen kein Beitrag geschrieben wurde.

Hier kannst du alle Beiträge im Thread im Zusammenhang lesen und Beiträge zum Beantworten auswählen. Die Beiträge in einem Thread sind logisch und zeitlich in einer Baumstruktur angeordnet. Diese Struktur entsteht dadurch, dass jeder Beitrag auf einen anderen Beitrag im Thread antwortet und man Antworten nicht nur ganz unten an den neuesten Beitrag anhängen kann, sondern an jeden beliebigen Beitrag mitten in der Diskussion.

Alle Forenneu

Moadib 14.08.2019 19:29 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  T A X
Union und SPD kommen in Umfragen nicht einmal mehr auf 40 Prozent. Zusammen. Die einst so dominanten Parteien sind auch deshalb für ihren Abstieg mitverantwortlich, weil ihre wichtigsten Vertreter einen Politikstil von Vorgestern pflegen. wiwo.de

Halten CDU und SPD an alten Rezepten von Vorgestern fest, hangeln sie sich von einer Floskel zur anderen anstatt Positionen klar zu nennen? Statt die Wähler ernst zu nehmen, versuchen sie diese durch teure Geschenke zu kaufen?
ybacu 14.08.2019 20:59 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Nun was passiert wenn man klare Positionen vertritt und diese durchsetzt, kann man an der Agenda 2010 und der SPD sehen (wobei über den Bundesrat die Union maßgeblich für gewisse Härten verantwortlich ist) - wer kann es da den Parteien verdenken, dass die so handeln (und den Wähler sehr ernst nehmen) und die Foskeln streuen die der Wähler haben will.

Jessup 15.08.2019 10:13 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Ich denke, die Politiker und damit das Prinzip der Demokratie per Wahl haben ein schwerwiegendes Problem aufgrund der "(a)sozialen Medien":
- Während bei früher üblichen Ansprachen von Zielgruppen eindeutig Stellung bezogen werden konnte, ohne dass andere Zielgruppen dies mitbekamen (und so missliebige Positionen nicht oder nur schwer erfuhren), wird mittlerweile möglichst alles irgendwie "verbreitet".
- Während früher die Diskussionen über die Positionen von Politkern vorwiegend auf Veranstaltungen oder an den Stammtischen geführt wurde (Zeitungskommentare waren auch weniger üblich), wird es jetzt emotionalisiert und auf Plattformen breitgetreten, die zwar eine große Reichweite haben, aber auch viel besser korrumpiert werden können (durch anonymisierte Beteiligte)
- Ich ertappe mich selbst dabei, dass ich viel mehr als früher, ein Partei mit prominenten Politikern gleich setze und dann im Negativen eine Partei nicht(!) wähle, weil dann dieses oder jene Parteimitglied mitgewählt würde. Diese Vermischung von Gruppe (Partei) und Einzelperson (Politiker) ist dann fatal, weil man dann auch schnell bei "unbekannten" Parteien landet. Diese Parteien haben vielleicht kein gutes Programm, aber zumindest sonst nichts bekannt Negatives über sich. Ob dieses Ansteigen des Anteils von "Sonstigen" letztlich positiv ist, bezweifele ich aktuell.

Eine Patentlösung weiß ich nicht, aber ich denke zumindest, dass ein Umbruch an mehreren Stellen nötig ist, damit die Demokratie erhalten bleibt.
 ·  ybacu 15.08.2019 11:30 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
zu Punkt (1): Das eine Zielgruppe davon nichts mitbekam kann vielleicht im Jahr 1500 so gewesen sein (allerdings gab es da nicht so viele demokratische Wahlen) in den letzten 100 Jahren kam in der Demokratie jeder der wollte an alle Statements.
zu Punkt (2): Stammtischdiskussionen sind hochemotiona
zu Punkt (3): Ja leider werden vielmehr Personen (nicht) gewählt anstatt Positionen.
mercedesfan 17.08.2019 04:29 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Mir geht es so das Ich diese Parteien kaum mehr Unterscheiden kann.Das war zu Schmidt-s Zeiten anders.Die sind jetzt alle grün,knicken vor 16-jährigen Schulschwänzern ein.Die deutsche Umwelthilfe hat die Regierung übernommen,machen unsere Wirtschaft kaputt obwohl der Schadstoffausstoss von Deutschland bei 7% liegt.Ales wird schön geredet und es wird gelogen das sich die Balken biegen.Das deutsche Volk wird gar nicht mehr gefragt.Jetzt kommt endlich die Quittung.Bei der DDR hat das 40 Jahre gedauert.Aber mit der AFD reden wir nicht mal,das sind 26 Prozent der Wähler.
 ·  ybacu 17.08.2019 07:59 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
*lol*
die Umwelthilfe regiert hat außer dir noch gar einer bemerkt....
Die Umwelthilfe setzt sich nur dafür ein, das Recht und Gesetz eingehalten wird, dass sollte noch viel mehr passieren- das erhöht den Innovationsdruck und stärkt dadurch die deutsche Wirtschaft.

Und natürlich redet man nicht mit Nazis
Bearbeitet am 17.08.2019 21:33 von ybacu 
ATA 17.08.2019 20:23 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
So ein hahnebuechener Quatsch....

Also, nehmen wir mal an, die drittgrößte Volkswirtschaft der Erde wäre für sieben Prozent der Emissionen verantwortlich. Dann setzen wir das doch erstmal in Relation zum Bevölkerungsanteil. 7.610.000.000 gegen 83.000.000. wir verursachen also das sechsfache der "gerechten" Emissionen. Nicht relevant? Nein, Deine Einlassungen sind lachhaft. Und das Spiel läuft genau so auf mehreren Ebenen.


mercedesfan 18.08.2019 07:50 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Ich würde mit allen zugelassenen Parteien reden Insbesonders mit Parteien die in Brandenburg und Sachsen viele Wähler haben-warum auch nicht.Ob was dabei rum kommt ist eine ganz andere Frage.Ich würde mit Erdogan und Trump und Putin reden wenn das geht.Ich würde mit einem bösen Nachbarn reden.Und ich würde mit dem deutschen Volk reden.

mercedesfan 18.08.2019 17:29 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Frage was macht die AFD anders?Bis jetzt hat diese Partei zugehört und weiss wo`s schmerzt.Und Kritik an ausländischen Bürgern sollte auch gestattet sein,und die Ewige Lügerei Sonne und Wind kosten nichts.Da sollen wir uns ein E-Auto kaufen das 150 Kilometer weit fährt oder eins für 45000 Euro.Nach ca 7 Jahren sind 17000 für ne neue Batterie fällig.Ich fahre jeden Tag 48 Kilometer auf Arbeit nur Hinweg.Jetzt soll der Diesel weg aber Schiffsreisen mit Schwerölverbrennung und fliegen nach Malle zum Saufen für 38 Euro das geht.Und die kleine Schwedin sollte auch mal wieder an einer Schule vorbei schauen.
ybacu 18.08.2019 21:46 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
niemand behauptet das Sonne und Wind nix kostet. Greta Thunberg hat ihre Prüfungen mit Bravour bestanden. Und deine Andere Beispiele sind ähnlich substanzlos und hahnebüchen.
Lügen tut die AfD (und Fakten interessieren die Nazis dabei nicht)
Bearbeitet am 19.08.2019 21:29 von ybacu 


sophisticate 21.08.2019 22:12 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Wo schmerzt es denn? Welchen "Schmerz" können andere Parteien nicht lindern? Die AfD ist zwar demokratisch gewählt (das war die NSDAP auch), ist aber noch lange keine demokratische Partei!

Und was E-Autos und Autos überhaupt angeht, sollen davon nicht mehr, sondern weniger gebaut und gefahren werden. Dafür muss der öffentliche Nahverkehr bis ins kleinste Dorf funktionieren - hier wären hohe und höchste Investitionen angesagt. Es stimmt ja auch nicht, dass E-Autos bisher nur 150 km Reichweite haben.

Auch im Schifftourismus bzw. Frachtgeschäft wird längst umgedacht, ebenso im Flugverkehr. Dass sich Verbesserungen nicht im Handumdrehen erreichen lassen, ist einfach nachzuvollziehen. Deshalb nützt es auch nichts, immer nur auf andere zu zeigen, wenn man eigenes, verbesserungswürdiges Umweltschutzverhalten rechtfertigen will.

In Schweden endet die Schulpflicht mit 16 Jahren. Wenn Greta T. dennoch nur ein Jahr Auszeit genommen hat und danach weiterhin zur Schule gehen will, dann ist das ihre Sache und aus meiner Sicht sehr lobenswert!

mercedesfan 23.08.2019 07:44 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Und VW will jetzt an Ihrer Versammlungshalle wo die AFD Hauptversammlung hat den Namen verhüllen-das hätte ich VW nach dem Lügendieselskandal schon früher geraten.In Italen hat die rechte Liga jede Menge zulauf wegen Ihrer harten Migrationspolitik.Deswegen wähle ich AFD.Bei schweren Straftaten sinds immer wieder Menschen mit Migrationshintergrund-das macht richtig Angst.Der Messerstecher von Chemnitz hat 9 Jahre gekriegt wegen Totschlag??? Der konnte nicht wissen das wenn man in einen Menschen hineinsticht der zu Tode kommt.Wieso läuft der überhaupt mit nem Messer rum?Ich wehre mich mit ner Waffe- wenns hart Kommt rufe ich einen Polizisten der hat eine Pistole.
Bearbeitet am 23.08.2019 07:48 von mercedesfan 
 ·  ybacu 23.08.2019 08:10 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
Tja lies besser mal das Afd Programm bevor du sie wählst.
In Sachen Mitgration können die sowieso nicht das machen, was sie behaupten und du willst.
Und der neoliberale Sozial- und Wirtschaftsansatz wird dich als Normalverdiener deine soziale Sicherheit kosten.
 ·  clock 23.08.2019 09:56 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
Du wählst AfD weil in Italien viele die Liga Nord wählen ?
Interessant.
Biste auch für die Aufteilung deines Vaterlandes, wie das die Lega Nord für Italien fordert ?
Bearbeitet am 23.08.2019 10:02 von clock 
ybacu 23.08.2019 10:26 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
PS: nebenbei solltest du die juristische Definition von Totschlag nachschauen (die die du andeutest, ist nämlich schlicht falsch).

Zum Urteil selbst: so wie sich die Beweislage darstellt (nämlich mehr als dünn), glaube ich nicht, dass dieses Urteil in der Revision Bestand hat (solange der Rechtsstaat noch funktioniert und das tut er solange die AfD - dem großen Spaghetti-Monster im Himmel sei dank- keine Macht hat).

und noch eine Frage nebenbei:
Du fragst, warum der Angeklagte mit einem Messer rumläuft (nebenbei es gibt keinen Beweis, dass er selbst das oder ein Messer in der Hand hatte) - und schreibst weiter: Zitat "Ich wehre mich mit ner Waffe" - wieso läufst du also mit einer Waffe rum? Müssen andere nicht ein Messer dabei haben, um sich vor dir und deiner Waffe im Notfall verteidigen zu können?
Bearbeitet am 23.08.2019 10:32 von ybacu 

SkinnyPuppy 23.08.2019 10:47 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Sollen wir nun mal anfangen zusammenzutragen, an wievielen schweren Straftaten Deutsche beteiligt waren/sind? Aber nein, lieber nicht, den Vorwurf des Whataboutisms möchte ich dann doch nicht auf mir lasten haben. Ich hake deine Thesen zu den Heilsrettern der AfD als das übliche rechte Geschwurbel ab.

drjoka 30.08.2019 14:34 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Ja. Die Volksparteien sind sicherlich zu einem großen Teil Schuld am eigenen Niedergang. Dazu gehört nicht unbedingt der Politikstil, sondern die Instrumente von vorgestern. Und ja in der Tat hat man den Eindruck, dass die Politik in den letzten Jahren in allen Bereichen geglaubt hat und heute noch glaubt, dass man alles mit mögichst viel Geld zuschütten kann. Geld ersetzt jedoch nicht Dialog. Und gerade in Brandenburg habe ich das große Gefühl, dass man sich immer fühlt wie vor 1989. Eine gefährliche Mischung.

Aber nicht nur die Volksparteien sind davon betroffen. Mein Eindruck ist, dass auch die kleinen Parteien viel zu sehr in alten Mustern denken. Damit macht man es der AfD leider allzu leicht.
drjoka 30.08.2019 15:26 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Dialog mit dem Bürger. Dass ich Politiker mit Bürgern unterhalten, scheint für dich undenkbar.

Aber was soll es? Wir können uns hier mal wieder gerne aneinander abarbeiten. Das wird den Wahlerfolg der AfD am Sonntag leider nicht verhindern.
sophisticate 30.08.2019 17:05 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
In den Kommunen gibt es ja diese Dialoge. Sie helfen nur nicht weiter, wenn Probleme nur bei Einzelnen gesehen werden. Es müssen sich schon Gruppen bilden, um ein Projekt erfolgreich durchzuziehen. Die AfD ist m.E. die einzige Partei, die dem Bürger in einem Dialog außer Lügen nichts anzubieten hat. Eine Partei, die nur ein Thema hat und deren Programm die sog. abgehängten Bürger noch schlechter stellte, kann überhaupt nichts bewirken.

Und wenn sich Bürger als Protestwähler gerieren, dann wissen sie gar nicht, was ihnen blühte, hätte ihr "Protest" Erfolg.

Es gibt einen signifikanten Anteil ostdeutscher Bürger, die Kümmerer brauchen, am besten einen einzigen! Die Frage ist, ob von denen je einer versucht hat, etwas Eigenes auf die Beine zu stellen, Risiken einzugehen anstatt der Politik die Verantwortung für ihr Leben zu überlassen. Viele Bürger sind von Eigenverantwortung weit entfernt und/oder überfordert.
 ·  ybacu 30.08.2019 21:42 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
Es ist kein ostdeutsches Problem, das mancheiner davon ausgeht, das man sich nicht selbst um irgendwas kümmern muss und das die anderen/die da oben/der Staat an allem Schuld ist usw. usf.
Ob darin allein der Wahlerfolg der AfD zu begründen ist, wage ich zu bezweifeln.
drjoka 01.09.2019 12:37 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Beruflich habe ich in den letzten Monaten mit verschiedenen Spitzenpolitikern in Brandenburg und Berlin gesprochen. Es ist wirklich schockierend, wenn man erkennen muss, dass nur das wahrgenommen wird, was der eigenen politischen Position entspricht oder wenn die Spitzenkandidatin der Grünen in Brandenburg im kleinen Kreis von Wirtschaftsvertretern zugibt, dass sie kein Konzept für die Lausitz nach der Braunkohle hat. Das Thema „Klimawandel“ ist unglaublich wichtig, aber die Politik nimmt die Ängste nicht Ernst. Wenn dann noch behauptet wird, dass die Demokratie bei den Ostdeutschen nicht angekommen ist, dann darf man sich über die Erfolge der AfD nicht wundern.

Ich war vor ein paar Wochen im Landkreis Elbe-Elster unterwegs. Und wenn ich höre, was da auf kommunaler Ebene läuft, wie in dieser strukturschwachen Region Unternehmern Steine in den Weg gelegt werden und keine der „etablierten Parteien“ hilft, dann wundere ich mich nicht, dass die Menschen den Glauben an die „Altparteien“ verlieren und die AfD wählen, obwohl sie genau wissen, dass da nicht wirklich zu erwarten ist. Schlimmer geht es nicht.

Und ja, in Brandenburg und Sachsen wird heute vor allem auch bundespolitisch gewählt.
 ·  ybacu 01.09.2019 22:02 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
Schon mal den Bericht der Kohlekomission angeschaut- da steht dein vermisstes Konzept.
Zeigt nur das die Fakten heute nicht mehr zählen - sondern nur das Geschrei - die anderen sind schuld (wahlweise die Altparteien, die Ausländer, der Islam, die Demokratie)


mercedesfan 31.08.2019 04:22 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Wenn man sich von den Parteien ein Bild machen will muss man zu deren Veranstaltungen gehen.CDU-weiter so und grün .SPD macht auch übertrieben Öko.Die grünen machen was deren Metier ist.CSU wäre cool aber die machen den Steigbügelhalter bei der CDU.AFD,rettet den Diesel.Wolfsbestand regulieren.Grenzkontrollen-auch um ehrliche Migranten zu schützen.Ich kenne jede menge Ausländer die machen ihr Ding-Kollegen.Weils hier angesprochen wurde-um die deutschen Kriminellen muss sich Deutschland nun mal kümmern.Seit es die AFD giebt tut man endlich was für uns.Und die ewige Lügerei.Kohleausstieg wird Sauteuer und kostet jede menge Arbeitsplätze.Der Kohlekumpel kann nicht einfach Computerspezialist werden.
mercedesfan 31.08.2019 04:33 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « T A X
Nicht Miteinander reden ist genauso Nonsens.Alle Aussagen der AFD ablehnen nur weils von dieser Partei kommt ist genauso Ungeschickt.Da war doch die Aussage mit dem Denkmal der Schande.Ich finde es mehr als eine Schande wenn man Juden wegen ihres Glaubens Tötet.Mal abgesehen vom Denkmal selbst.Das sieht aus wie eine Baustelle mit den Betonklötzen.Da gehört Eine Figur hin wie beim Buchenwalddenkmal die Häflingsgruppe.
 ·  clock 31.08.2019 07:18 Beschleunigen die Volksparteien ihren Niedergang?  « X
Die Show hier von deinen Nebennick
* typischer kleiner dummer, schlecht informierte AfD Wähler ohne große Kenntnisse seiner Muttersprache*

Ist leider nicht realistisch. Wäre schön, wenn es wirklich so einfach wäre.
So hat man bei uns in Schweden auch die ersten 10 Jahre Schwedendemokraten Wähler gekennzeichnet.
Dieses Pauschalurteil ging nach hinten los.
Bearbeitet am 31.08.2019 07:24 von clock 
Alle Forenneu
Wird geladen ...